Flachgehende Binnenschiffe:
Alapeller - Schiffsantrieb wie eine Ente

Alapeller – versus Propeller:

  • Harmonische Flügelbewegungen – gut fürs Wasser und allem was drin ist
  • Die Antriebsenergie auf den Flügeln ist die Schubkraft im Wasser
  • Steuerbare Flügelstellung für Lenkung der Schubrichtung um 360°
  • Propeller sind tobende Energieschleudern – wehe dem, was zu nahe kommt
  • Wie viel Energie verbraucht dagegen der kraftvoll ruhige Alapeller?
  • Modellversuche sind hervorragend

Die rotierenden Alapeller- Zwillinge treiben zwischen ihren Flügeln das Wasser in jede gewünschte Richtung. Das ist naturnahes Verdrängen, Abstossen in dem Widerstand des Wassers. Ist nur wenig Wasser vorhanden, arbeiten die Alapeller – Zwillinge mit weniger Eintauchtiefe genau gleich zuverlässig weiter.

Ein flachgehendes Binnenschiff mit einem Alapeller am Heck und einem Alapeller am Bug hat den Drehpunkt in der Mitte, was das Schiff zum unschlagbaren Manöverkönig krönt, der auch bei Seitenströmung und Seitenwind die Spur hält.